Vibrator für Mann

5 Gründe warum Dein Penis einen Vibrator lieben wird

Dank der zweiten sexuellen Revolution und dem hohen Bekanntheitsgrad von Erotik Shows und Serien wie Sex and the City, wurde Masturbation und Sexspielzeug zu öffentlichen Diskussionsthemen für Frauen auf der ganzen Welt.
Das erste Mal als Sex and the City ausgestrahlt wurde und eine Masturbation-Szene  mit einem Vibrator gezeigt wurde, ist der Verkauf von Sex-Spielzeug für Frauen sprunghaft angestiegen. Frauen begannen die Kontrolle über ihr eigenes Vergnügen zu übernehmen und die Freuden neuer Vibrationen zu erforschen.

Heute hat die Mehrheit der Frauen mindestens einmal einen Vibrator gekauft, ausprobiert oder benutzt. Mit dem Partner darüber zu reden oder einfach auch mit Freundinnen – heute ist alles ohne Vorbehalte für Frauen möglich.

Aber was ist mit einem Sex-Spielzeug für Männer? Während in der westlichen Welt Tabus für die Verwendung und den Kauf von Sexspielzeugen für Frauen scheinbar geringer geworden sind, ist es für Männer eine andere Geschichte.

Dies ist besonders interessant, da wir die genau entgegengesetzte Dynamik beim Porno sehen. Männer gehen mit Pornos viel offener um und reden mit ihren Freunden darüber, dass sie Pornos ansehen. Viele Frauen grenzen dieses Thema sogar innerhalb ihres Freundinnen Kreises aus.

Jetzt wollten wir Dich (mit einem Penis) wissen lassen, was Du bis jetzt ohne einen Vibrator verpasst hast und warum der Gebrauch eines Vibrators Dich zu neuen Höhen des Vergnügens bringen könnte.

1. Hände freier Orgasmus – Dein Vibrator macht‘s für Dich

Stelle Dir vor, Du kannst den Höhepunkt erreichen, ohne Dich selbst berühren zu müssen. Klingt gut? Klingt interessant, oder?
Willkommen in der Welt der Vibratoren
Natürlich variiert die Empfindlichkeit von Person zu Person, aber oft ist der empfindlichste Teil Deines Penis um den Kopf und die Unterseite des Schaftes.
Deshalb wird dieser Bereich anfälliger für Vibrationen sein. Wenn Du ein flexibles Spielzeug hast, kannst Du den Vibrator um den Kopf des Penis oder entlang der Unterseite wickeln und spüren, wie die Vibrationen durch Dich pulsieren und eine Erektion und letztendlich Deinen Höhepunkt herbeiführen.
Wenn Du eine andere erogene Zone erkunden möchtest, kannst Du den Vibrator in der Nähe Deines Dammes (Region zwischen After und Hodensack) platzieren. Dies könnte Dir möglicherweise einen noch intensiveren Orgasmus bescheren (abhängig von Deiner Empfindlichkeit!).
Grundsätzlich kann Dir das Hinzufügen vom Vibrator zu Deinem Masturbationsritual dabei helfen, einen Orgasmus zu erreichen, ohne Dich zu halten oder zu berühren – nun, das ist ziemlich genial, oder?

2. Stärkere und längere Erektion

Wusstest du, dass Vibrationen deine Erektionen nicht nur stärker machen, sondern sie auch länger anhalten können?
Mit dem Vibrator an der Unterseite des Penisschaftes wirst Du durch die Vibrationsstimulation schneller erregt und es fließt mehr Blut in den Penis.
Wie bei Viagra ist der Schlüssel zur Erektion der Blutfluss. Da durch die Vibrationsstimulation mehr Blut frei in den Penis fließt, hilft es bei schnelleren, stärkeren und länger anhaltenden Erektionen.
Das Hinzufügen eines Vibrators zu Deiner Vorspielroutine kann prickelnd sowohl für Dich als auch für deinen Partner sein.
Dein Penis wird sich härter anfühlen, dir mehr Selbstvertrauen geben und zu einer stärkeren Penetration führen … etwas, für das Dir Dein Partner definitiv danken wird!

3. Multivergnügen

Viele von uns sind glücklich mit den eigenen Masturbationsgewohnheiten und die eigene Hand bereitet uns viel Freude.
Nun, was wäre, wenn wir die Erfahrung verbessern könnten … viel !.
Während Du masturbierst, verwende den Vibrator um Deinen Hodensack, die Region zwischen Anus und Hodensack oder Deine Prostata zu massieren und erlebe kraftvolle Orgasmen aus mehreren Stimulationen, die Deinen Geist umhauen werden.
Wenn Du Deine Prostata stimulieren möchtest, suche Dir einen Vibrator aus, der für das Analspiel geeignet ist.
Analpenetration und Prostatastimulation erfordern ein Sexspielzeug mit einer Verdickung an seiner Basis, um zu verhindern, dass es von den Rektalmuskeln in den Körper eingesaugt wird.

4. Vergnügen für beide Partner

Die Verwendung eines Vibrators beim Liebesspiel ist eine großartige Möglichkeit, das Vergnügen für Dich und Deinen Partner zu steigern.
Wenn Du einen anal-sicheren Vibrator hast, ist dies eine gute Möglichkeit, sich beim Eindringen in den Partner anal anzuregen.
Wenn Du zwei Vibratoren hast, können beide Partner zusätzliche Stimulation beim Sex oder während der gegenseitigen Masturbation genießen.
Duale Stimulation wird definitiv die Freude für euch beide vergrößern und euch ein völlig neues Höhepunkt-Erlebnis geben.

5. Entdeckungen

Das Beste daran, wenn Du Deine Sexualität mit einem Vibrator erforschst, ist die Entdeckung von erotischen Punkten und Gegenden von denen Du noch keine Ahnung hattest.
Während über weibliche Lust überall viel geschrieben wird, wird meistens wenig über männliche Freuden gesagt. Die Möglichkeiten für männliches Vergnügen sind mit mehreren erogenen Punkten auch enorm , die jedoch nur selten stimuliert werden.
Erogene Zonen zu finden, von denen man nie wusste, dass sie existieren, ist wirklich aufregend und ein sicherer Weg Sex für Dich und Deinen Partner frisch und lebendig zu gestalten und zu erhalten.