Vibrator-im-Schlafzimmer

Ist es ok wenn ich einen Vibrator benütze?

Du bist neugierig auf einen Vibrator? Dann bist Du nicht allein. Viele Frauen greifen zum Vibrator, um den großen Moment zu erreichen. Nach einer Studie, die im Journal of Sexual Medicine veröffentlicht wurde, haben 53 Prozent aller Frauen im Alter zwischen 18 und 60 Jahren schon mindestens einmal einen Vibrator benutzt. Außerdem wurden diejenigen, die regelmäßig einen Vibrator benutzten, leichter erregt und besser feucht und konnten dadurch schneller zu einem Orgasmus kommen.

Also, solltest du versuchen einen Vibrator zu benutzen? Absolut! Hier erklären wir, warum er hilfreich ist und wie man ihn in Dein Sexleben integriert, egal ob alleine oder mit Deinem Partner.

Warum es empfehlenswert ist, einen Vibrator zu benutzen?

Die Vorteile des batteriebetriebenen Geräts sind zahlreich. Wenn Du dich entscheidest, es allein zu versuchen, kannst Du langasam entdecken, was Du da einschaltest, ohne Druck oder Erwartungen von Deinem Partner zu haben. Experimentiere mit Deinem ganzen Körper, um erogene Zonen zu entdecken, von denen Du vielleicht nichts wusstest. Herauszufinden, was sich gut anfühlt, hilft Dir, Deinem Partner mehr Orientierung zu geben und Sex angenehmer zu gestalten.

Wenn Du diesen kleinen Lover in Dein sexuelles Repertoire integrierst, kann das auch Deine Beziehung zu Deinem Partner stärken. Alles, was Deinem Sexualleben mehr Freude bringt, kann Deiner Beziehung helfen. Außerdem kann ein Gespräch über Sexspielzeuge die Kommunikation mit Deinem Partner im Allgemeinen verbessern.

Wie man einen ohne viel Aufsehen einen Vibrator in das Schlafzimmer bringt?

Denkst Du, dass Dein Partner gegen einen Vibrator sein könnte? Dann liegst Du womöglich ganz falsch. Laut einer anderen Studie, die im Journal of Sexual Medicine veröffentlicht wurde, haben 45 Prozent der Männer einen benutzt. Die meisten von ihnen sagten, dass sie dies mit ihrer Partnerin gemacht hätten. Darüber hinaus hatten Männer, die Vibratoren benutzten, eine bessere erektile Funktion und waren beim Sex zufriedener als diejenigen, die dies nicht taten.

Wie kannst Du das Gespräch mit Deinem Partner führen? Versuche Deinem Partner zu erklären, dass Du den Spaß den Du mit deinem Vibrator hast gerne mit ihm teilen würdest. Beruhige Deinen Partner, dass Dein Wunsch, so ein Ding zu benutzen, nichts mit seiner Leistung zu tun hat. Sag ihm, dass er derjenige ist der Dich antörnt, und dass der dieser nur ein Werkzeug ist, um dir auf dem Weg zu helfen. Und denke dran, Du musst dieses Gerät nicht jedes Mal verwenden, wenn ihr Sex habt.

Wenn ihr dann beide bereit dazu seid, geht zusammen einen Vibrator zu kaufen, damit ihr einen findet der euch beiden gefällt. Ihr solltets euch beide damit wohl fühlen. Zuhause angekommen, spielt mal beide damit herum, um rauszufinden wie er sich anfühlt, was er kann und wie man ihn benützt. Dann benütze ihn am Anfang alleine und hab keine Angst, wenn dein Partner später die Führung übernimmt.

Fazit: Einen Vibrator ins Schlafzimmer zu bringen belebt und verbessert Dein Sexleben egal ob alleine oder zu zweit.

Lese auch unseren Blog: 5 Vorteile von Vibratoren