Penisring

Was bewirkt ein Penisring?

Vielleicht fragst Du Dich „Was ist denn überhaupt so ein Penisring?“  Die Antwort ist sehr einfach: Es ist ein Ring, der um den Penis angelegt wird.

Der Zweck eines Penisringes ist es, den Blutfluss zu beschränken, indem Blut im Penis gehalten wird und so einen leichten Blutstau im Penis zu erzeugen. Aber warum sollten Männer das tun wollen, und warum sollten Frauen wollen, dass ihr Mann einen trägt? Ganz einfach. Ein Penisring ermöglicht einem Mann, härter zu sein und länger hart zu bleiben. Der Mann sollte außerdem einen intensiveren Orgasmus spüren. Außerdem bewirkt ein Penisring eine verzögerte Ejakulation, das heißt der Mann hält länger aus.

Der Penis sollte entweder schlaff oder halb erigiert sein, wenn der Penisring angelegt wird. Der Penis wird steif, nachdem der Ring an seinem Platz ist.

Es gibt also viele Vorteile bei der Verwendung eines Penisringes, von härterer Erektionen bis hin zum Super-Orgasmus. Mit einem Penisring kannst Du außerdem die Dinge in Deinem Schlafzimmer aufpeppen und auch Deine Partnerin verwöhnen.

Aber es gibt einige Dinge, die du vielleicht nicht über einen Penisring weißt, also lese weiter, um zu lernen, wie man einen Penisring sicher und richtig benutzt.

Wie trägt Mann einen Penisring

Penisringe können um den Penisschaft oder den Schaft und die Hoden (Peniswurzel) gleichzeitig getragen werden. Sie können entweder dehnbare Silikonringe oder verstellbare Ringe sein, die normalerweise an der Peniswurzel getragen werden. Ein Penisring kann auch direkt vor der Eichel oder in der Mitte des Penis getragen werden.

Penisring – Normal oder vibrierend?

Ein Penisring kann nur ein Ring sein oder er kann eine vibrierende Einheit für mehr Vergnügen für den Mann und das seiner Partnerin einschließen. Diese Penisringe mit Vibration sind deshalb hervorragend für Paare geeignet. Da ist für beide ein extra Spaß inkludiert.

Vibrierende Penisringe haben sogenannte “Kugeln”. Einige Kugeln haben auch Noppen, was eine zusätzliche Klitorisstimulation bietet. Normalerweise wird ein vibrierender Penisring nur auf dem Penisschaft getragen, damit die Klitoris optimal verwöhnt wird.

Die Größe ist wichtig

Ein Penisring aus dehnbarem Silikon oder ein verstellbarer Penisring mit Schlaufe ist bequem, leicht anwendbar und benötigt keine genaue Messung. Dies macht ihn besonders beliebt für Männer, die vorher noch keinen getragen haben.

  • Lege den dehnbaren Ring am besten im schlaffen Zustand an der Peniswurzel an. Er liegt perfekt an, wenn ein oder zwei Finger noch durchpassen.
  • Beim verstellbaren Ring musst Du nur die Schlaufe um die Peniswurzel legen und zuziehen.

Wenn Du einen Penisring kaufst, der sich nicht dehnt, ist es wichtig, dass Du den Umfang deines Penis misst. Aber zuerst sollte Dir klar sein, wo Du den Penisring tragen möchtest. Denn dort solltest Du auch messen:

– Vor der Eichel

– Mittig am Penisschaft

– Hinter den Hoden

Eine einfache Möglichkeit wäre, mit der Fingerbreite zu messen. Lege Deine Finger aneinander bis sie ungefähr so ​​breit sind wie Dein erigierter Penis. Du kannst auch einen Faden nehmen und ihn um Deinen erigierten Penis legen. Dann weißt Du genau den Umfang deines Penis.

Was ist noch zu beachten?

Schmiere ihn! – Männer sollten immer einen Penisring mit Gleitmittel verwenden, indem das Gleitmittel auf die Innenseite des Penisringes aufgetragen wird. Ein wasserbasiertes Gleitmittel, das mit allen Materialien kompatibel ist, ist eine gute Wahl, da es keine Möglichkeit gibt, den Penisring zu beschädigen. Gleitgel erleichtert auch das Ausziehen des Penisringes.

Nicht zu eng! – Ein Penisring wird auf einen schlaffen oder halb erigierten Penis aufgesetzt und über die Eichel auf die Peniswurzel geschoben. Der Penisring sollte dann am Schaftansatz aufliegen. Wenn Mann hart wird, wird sich der Penisring enger anfühlen. Wenn es zu eng und schmerzhaft ist, sollte er es sofort entfernt werden. Der Penisring sollte auch entfernt werden, wenn eine starke Schwellung entsteht. Der Penis sollte etwas größer werden, aber nicht so sehr, dass er geschwollen aussieht.

Zeitlimit beachten! – Verwende den Penisring nicht länger als 20 Minuten hindurch. Wenn sich der Penis taub anfühlt oder wenn Du siehst, dass sich die Haut verfärbt, muss der Penisring sofort abgenommen werden. Wenn Du das erste Mal einen trägst solltest vielleicht mit wenigen Minuten anfangen und es langsam aufbauen.

Und wieder schlaff – Der Penisring löst sich, sobald der Penis wieder weich ist oder nur mehr leicht erigiert. Sei vorsichtig, wenn Du den Ring entfernen, damit Du nicht auch Deine Schamhaare mitziehst und sie ausreißt. Denn das kann schmerzhaft enden.

Niemals! – Du solltest niemals die ganze Nacht einen Penisring tragen und mit ihm einschlafen. Es können Schäden am erektilen Gewebe passieren, wenn Du das tust. Du kannst auch Priapismus bekommen. Das ist eine schmerzhafte Dauererektion, die länger als vier Stunden andauert. Es passiert, wenn das Blut im Penis gefangen wird. Wenn nicht sofort behandelt wird, können Narbenbildung und Erektionsstörungen auftreten.